Logo
ADAC SX Cup: Dreifach-Podium und zwei Vizetitel beim Supercross Dortmund

ADAC SX Cup: Dreifach-Podium und zwei Vizetitel beim Supercross Dortmund

ADAC SX Cup Dortmund, 10./11./12.1.2020

Dreifach-Podium und zwei Vizetitel beim Supercross Dortmund
 
Thomas Ramette fährt beim Supercross Dortmund an allen drei Tagen aufs Podest. Charles Lefrancois wird mit konstant starker Leistung Vizechampion im ADAC SX Cup.
 
Die letzte Veranstaltung des ADAC SX Cup 2019/20 fand traditionell in Dortmund statt. Fast 30.000 Fans feierten die Supercross-Stars an drei Abenden und zeigten sich von der spektakulären Action in der stimmungsgeladenen Westfalenhalle begeistert.
 
Als stärkster Suzuki Fahrer in Dortmund präsentierte sich Thomas Ramette (Team Twenty Suspension Suzuki), der an allen drei Abenden aufs Podium fahren konnte. Der Franzose war einer der schnellsten Piloten auf dem engen und technisch anspruchsvollen Kurs und hatte sich mit zweiten Plätzen am Freitag und Samstag in eine hervorragende Ausgangsposition für das alles entscheidende Finale am Sonntagabend gebracht.
 
„Ich habe mich hier von Anfang an sehr wohl gefühlt“, freute sich Ramette über seinen starken Auftritt. „Wenn man mit nur einem Punkt Rückstand in der Gesamtwertung ins Finale am Sonntag geht, will man natürlich auch gewinnen.“ Doch Ramette erwischte kein perfektes Rennen und musste sich mit dem dritten Rang zufriedengeben. „Schade, der Gesamtsieg wäre natürlich toll gewesen, aber drei Tage lang in Dortmund auf dem Podium zu stehen ist alles andere als eine schwache Leistung. Ich denke damit müssen wir uns nicht verstecken. Vielen Dank an mein Team und alle die an diesem Erfolg beteiligt waren!“
 
Charles Lefrancois (Team Twenty Suspension Suzuki) erwischte mit Rang 8 keinen optimalen Start in das Dortmund-Wochenende, doch der Franzose hatte auch vor dem letzten Rennen zum ADAC SX Cup noch Chancen auf den Titel. „Für mich war natürlich die Cup-Wertung, die mit dem Rennen am Samstagabend abgeschlossen wurde, am wichtigsten“, versicherte Lefrancois. „Ich hatte zwar zwölf Punkte Rückstand auf Ryan Breece, aber dennoch eine Chance auf den Titel. Gleichzeitig musste ich jedoch auch meinem zweiten Rang nach hinten absichern.“
 
Lefrancois startete zwar ordentlich ins Rennen, konnte jedoch nicht ganz in der Spitzengruppe mitfahren. „Den Sieg haben heute andere unter sich ausgemacht, aber mit Platz fünf konnte ich den Vizetitel im SX-Cup sichern. Das zeigt, dass wir bei allen drei Veranstaltungen beständig auf sehr hohem Niveau gefahren sind. Abschließend betrachtet sicher eine tolle Leistung von unserem gesamten Team.“
 
Komplettiert wurde der starke Auftritt in der SX1-Klasse durch zwei elfte Ränge von Nicolas Dercourt (Privateer MX Suzuki) am Freitag und Samstag.
 
In der SX2-Klasse konnte zwar keiner der Suzuki Piloten auf ein Tagespodium fahren, doch Kevin Moranz (Team Castrol Power 1 Suzuki Moto-Base) genügten die Ränge sieben und fünf um sich den Vizetitel im ADAC SX Cup der Klasse SX2 zu sichern. „Dortmund ist nicht perfekt für mich gelaufen“, räumte der Amerikaner nach dem Wochenende ein. „Doch ich bin bei allen drei Veranstaltungen der Serie konstant gut gefahren und habe den Vizetitel verdient gewonnen.“
 
Nach dem erneut sehr erfolgreichen Auftritt in Dortmund, kann auch Suzuki Deutschland Sport Marketing Manager Thomas Hannecke ein äußerst positives Fazit zur Hallen-Saison ziehen: „Wir hatten bei jedem der drei deutschen Supercross-Rennen Suzuki Fahrer auf dem Podium und haben in beiden Klassen den Vizetitel gewonnen. Zudem hat sich Suzuki mit vier Fahrern unter den Top Ten des ADAC SX Cup als stärkste Marke im deutschen Supercross präsentiert. Das ist ein toller Erfolg für den wir uns bei allen Fahrern und Teammitgliedern bedanken möchten!“

 

Finale ADAC SX Cup Dortmund, SX1, Freitag:
 
1. Ced­ric Sou­bey­ras (FRA, HUS), 17 Run­den
2. Tho­mas Ra­met­te (FRA, SUZ), +0.995
3. Ty­ler Bo­wers (USA, KAW), +1.967
4. Mi­ke Ales­si (USA, HON), +3.154
5. Jor­di Ti­xier (FRA, KTM), +7.380
6. Fa­bi­en Izoird (FRA, KAW), +8.673
7. Ryan Breece (USA, YAM), +10.477
8. Charles Le­fran­cois (FRA, SUZ), +18.114
9. An­ge­lo Pel­le­gri­ni (ITA, HON), +19.662
10. Ni­co­las Der­court (FRA, SUZ), +2 Rnd.
 
 
Finale ADAC SX Cup Dortmund, SX1, Samstag:
 
1. Ty­ler Bo­wers (USA, KAW), 20 Run­den
2. Tho­mas Ra­met­te (FRA, SUZ), +3.456
3. Jor­di Ti­xier (FRA, KTM), +6.501
4. Ced­ric Sou­bey­ras (FRA, HUS), +12.685
5. Charles Le­fran­cois (FRA, SUZ), +14.091
6. Adri­en Es­cof­fier (FRA, HON), +15.073
7. Mi­ke Ales­si (USA, HON), +15.445
8. Fa­bi­en Izoird (FRA, KAW), +18.485
9. Ryan Breece (USA, YAM), +20.624
10. Ni­co­las Der­court (FRA, SUZ), +21.090
 
 
Finale ADAC SX Cup Dortmund, SX1, Sonntag:
 
1. Ty­ler Bo­wers (USA, KAW), 20 Run­den
2. Ced­ric Sou­bey­ras (FRA, HUS), +7.659
3. Tho­mas Ra­met­te (FRA, SUZ), +14.457
4. Ryan Breece (USA, YAM), +16.392
5. Ky­le Chis­holm (USA, YAM), +17.347
6. Charles Le­fran­cois (FRA, SUZ), +18.377
7. Mi­ke Ales­si (USA, HON), +20.569
8. Ri­chard Evans (AUS, SUZ), +21.660
9. Jus­tin Star­ling (USA, SUZ), +29.558

10. Ben La­may (USA, KTM), +1 Rnd.
 
 
ADAC SX Cup Dortmund, SX1, Gesamtwertung:
 
1. Ty­ler Bo­wers (USA, KAW), 70 Punk­te
2. Ced­ric Sou­bey­ras (FRA, HUS), 65
3. Tho­mas Ra­met­te (FRA, SUZ), 64
4. Mi­ke Ales­si (USA, HON), 46
5. Ryan Breece (USA, YAM), 44
6. Charles Le­fran­cois (FRA, SUZ), 44
7. Fa­bi­en Izoird (FRA, KAW), 37
8. Jor­di Ti­xier (FRA, KTM), 36
9. Adri­en Es­cof­fier (FRA, HON), 25
10. Ni­co­las Der­court (FRA, SUZ), 22
 
 
ADAC SX Cup, SX1, Gesamtwertung:
 
1. Ryan Breece (USA, YAM), 125 Punk­te
2. Charles Le­fran­cois (FRA, SUZ), 116
3. Ty­ler Bo­wers (USA, KAW), 108
4. Mi­ke Ales­si (USA, HON), 107
5. Bo­ris Mail­lard (FRA, SUZ), 73
6. Jus­tin Star­ling (USA, SUZ), 59
7. Car­len Gard­ner (USA, HON), 50
8. Ced­ric Sou­bey­ras (FRA, HUS), 46
9. Ju­li­en Le­beau (FRA, KAW), 45
10. Tho­mas Ra­met­te (FRA, SUZ), 46
 
 
ADAC SX Cup Dortmund, SX2, Gesamtwertung:
 
1. An­t­ho­ny Bour­don (FRA, HON), 67 Punk­te
2. Joey Crown (USA, YAM), 67
3. Cal­vin Fon­veil­le (FRA, KAW), 56
4. Lu­cas Im­bert (FRA, YAM), 46
5. Ju­li­en Rous­sa­ly (FRA, HUS), 42
6. Paul Ha­ber­land (GER, HON), 39
7. Dy­lan Wood­cock (GBR, KAW), 36
8. Jim­my Clo­chet (FRA, KAW), 36
9. Ke­vin Mo­ranz (USA, SUZ), 30
10. Lan­ce Ko­busch (USA, KAW), 30
 
 
 
ADAC SX Cup, SX2, Gesamtwertung:
 
1. Lan­ce Ko­busch (USA, KAW), 99 Punk­te
2. Ke­vin Mo­ranz (USA, SUZ), 93
3. Dy­lan Wood­cock (GBR, KAW), 83
4. Paul Ha­ber­land (GER, HON), 82
5. Dare De­mar­ti­le (USA, HON), 82
6. Jim­my Clo­chet (FRA, KAW), 79
7. Rob­bie Wa­ge­mann (USA, YAM), 50
8. Ha­kon Fre­de­riksen (NOR, YAM), 47
9. Joey Crown (USA, YAM), 45
10. Clément Bri­at­te (FRA, KAW), 50

 

Hochauflösendes Bildmaterial finden Sie HIER

Fotos: Steve Bauerschmidt

Ergebnislisten

__________________________________________________________________

 

Pressekontakt:
Thomas Hannecke: presse-motorcycle@suzuki.de

SUZUKI DEUTSCHLAND GMBH
Suzuki-Allee 7
64625 Bensheim
Impressum
 
Weitere Informationen unter:
Suzuki Motorrad: motorrad.suzuki.de
Suzuki auf Facebook: www.facebook.com/SuzukiMotorradDeutschland

Wird geladen