TECHNISCHE FEATURES

Wir geben ordentlich Gas. Damit du es auch kannst.

Erwarte mehr. In 100 Jahren Suzuki und 64 Jahren Motorradfertigung ging es uns immer darum hochwertige Produkte mit hohem Mehrwert zu bieten. Wir sind davon überzeugt, dass unsere Leidenschaft sich direkt auf Deinen Fahrspaß überträgt und unser Herstellerstolz sich unmittelbar in Deinen Besitzerstolz verwandelt. Nicht umsonst ist Suzuki weltweit ein Symbol für Qualität, Zuverlässigkeit und Individualität. Suzuki gibt auch in Zukunft alles, um diesem Vertrauen auf ganzer Strecke gerecht zu werden. Indem wir immer wieder hochwertige Produkte mit hohem Mehrwert auf die Straße bringen. Wenn Du also mehr von Deinem Bike verlangst, entscheide Dich für Suzuki.

suzuki_technik.png
SDTV

SDTV – Suzuki Dual-Throttle-Valve

Die SDTV-Einspritzanlage ist mit doppelten Drosselklappen ausgestattet. Die primäre Drosselklappe wird direkt über den Gasgriff angesteuert, während die sekundäre Klappe vom Steuergerät je nach Motordrehzahl, eingelegtem Gang und Stellung der primären Drosselklappe geöffnet bzw. geschlossen wird. Die sekundäre Drosselklappe optimiert die Ansauggeschwindigkeit, sorgt für eine effiziente Verbrennung und gewährleistet damit ein gleichmäßiges Ansprechverhalten und einen gut verwertbaren Drehmoment bei niedrigen und mittleren Drehzahlen.

S-DMS

S-DMS – Suzuki Drive-Mode-Selector

Der Fahrer kann einen von mehreren Einspritz- / Zündmodi auswählen und damit die Motorleistung auf die jeweilige Fahrsituation abstimmen – egal ob auf engen, kurvenreichen Straßen oder auf der Rennstrecke. So kann der Fahrer in einem noch breiteren Spektrum unterschiedlicher Fahrsituationen immer die passende Leistung abrufen.

SCEM

SCEM – Suzuki Composite-Electrochemical-Material

Die einzigartige Nickel-Siliziumkarbid-Beschichtung der Zylinder stammt ursprünglich aus dem MotoGP Einsatz. Die SCEM-Beschichtung ermöglicht eine schnellere Wärmeübertragung und ein geringeres Spiel zwischen Kolben und Zylinder. Damit ist eine höhere Verschleißfestigkeit gewährleistet.

SET

SET – Suzuki Exhaust-Tuning

Ein servogesteuertes Ventil im Abgasrohr reguliert den Abgasstrom je nach Motordrehzahl. Bei niedriger Drehzahl schließt die Klappe und erhöht den Gegendruck für mehr Drehmoment. Das Ventil öffnet sich mit steigender Drehzahl, um den Gegendruck zu reduzieren und die Motorleistung im mittleren und oberen Drehzahlbereich zu erhöhen. 

SRAD

SRAD – Suzuki Ram-Air-Direct-System

Die Lufteinlassöffnungen sind nahe der Mittellinie an der Verkleidungsspitze angebracht. Der so optimierte Luftstrom sorgt bei hoher Geschwindigkeit für höhere Motorleistung. 

SAIS

SAIS – Suzuki Advanced-Immobiliser-System

Die elektronische Wegfahrsperre SAIS verhindert mittels Identifizierungscode und Transponder im Zündschlüssel das unerlaubte Starten des Motorrads.

Traktionskontrolle

Suzuki Traktionskontrolle

Die Traktionskontrolle überwacht kontinuierlich die Drehzahl von Vorder- und Hinterrad sowie die Sensoren für Drosselklappenstellung, Kurbelwellen-stellung und eingelegten Gang. Die Motorleistung wird direkt gedrosselt, sobald Schlupf am Rad festgestellt wird. Die Motorleistung wird durch Regulierung von Zündzeitpunkt und Luftzufuhr angepasst – für ein sanftes Einwirken des Traktionskontrollsystems.

ABS

ABS-Bremsanlage

Das Antiblockiersystem verhindert beim Bremsen auf unterschiedlich griffiger Fahrbahn oder bei Vollbremsungen ein Blockieren der Räder. Es überwacht 50 mal pro Umdrehung die Raddrehzahl und dosiert die Bremskraft entsprechend der verfügbaren Traktion. Bei Nässe, losem Untergrund oder unterschiedlich griffigem Belag, kann ein Fahrzueg mit ABS einen längeren Bremsweg als ein Fahrzeug ohne ABS haben. Das ABS kann nicht das Wegrutschen in Kurven verhindern. Bitte verlasse Dich nie zu sehr auf das ABS.

SCAS

SCAS – Suzuki Clutch-Assist-System

Die Anti-Hopping-Kupplung ermöglicht ein sanfteres und geschmeidigeres Herunterschalten. In die Kupplungsnabe integrierte Rampen reduzieren im Schiebebetrieb den Anpressdruck der Kupplungsscheiben und ermöglichen so das kontrollierte Rutschen der Kupplung.

Easy Start

Suzuki Easy-Start

Zum Starten des Motors hält der Fahrer normalerweise den Starterknopf solange gedrückt, bis der Motor anspringt. Mit dem Suzuki Easy-Start-System genügt dafür ein kurzes Antippen. Das Steuer-gerät erkennt das Signal und lässt den Anlasser drehen, bis der Motor läuft.

Low RPM Assist

Low RPM-Assist

Über die Leerlaufregelung wird die Motordrehzahl beim Anfahren und bei langsamer Fahrt geringfügig angehoben. Diese neue Funktion ermöglicht einen sanfteren Start und eine bessere Kontrolle des Motors im Stop-and-Go-Verkehr.

Wird geladen