Logo

GSX-R1000R

» AKTION! «
UVP ab Preis in Kürze
GSX-R1000R (2020)
Farbauswahl

HighTec und Performance

Technische Daten




Wozu kuppeln, wenn man auch quickshiften kann?

Irrtümer und Änderungen vorbehalten

GSX-R1000R - Fahrwerk und Stahlflexleitungen
GSX-R1000R - Einstellbares Schwingenlager
GSX-R1000R - LED Frontlicht und LED Standleuchten

Die GSX-R1000R liefert die höchste Leistung und die schärfste Beschleunigung. Das ist aber noch nicht alles. Es ist die kompakteste GSX-R1000, mit der besten Aerodynamik und Manövrierbarkeit, einem unübertroffen gleichmäßigen Ansprechverhalten und einer noch effizienteren Verbrennung. Die äußerst effektive elektronische Motorsteuerung des 202-PS-Aggregats basiert auf MotoGP®-Technologie und sorgt für diese überragenden Fahreigenschaften.

2019 wurde das Federbein hinten optimiert für noch besseres Handling und noch mehr Sicherheit, zudem wurden die ohnehin schon massiven Bremsen überarbeitet und die Dosierbarkeit verbessert.

Die R-Variante des krassen Supersportlers bietet viele Fahrwerkskomponenten aus dem Profi-Rennsport und den überaus praktischen Quickshifter zum schnellen Schalten ohne Kupplungs- und Gasgriff, das Launch Control System,

eine leichtere Batterie und vieles mehr, was auf der Straße und der Rennstrecke Spaß macht.

MO schreibt in der Ausgabe 6/18: „Praxis: Vielseitig einsetzbares Sportmotorrad, dass den Spagat zwischen Rennstrecke und Landstraße perfekt meistert, ohne Kompromisse eingehen zu müssen.“ und „…die wohl beste Gixxer aller Zeiten…“

Perfekte Fahrbarkeit

Ausgestattet ist die GSX-R1000R mit der neuesten Showa BFF (Balance Free Front Fork) Vorderradgabel und der leichten Showa BFRC lite (Balance Free Rear Cushion) Hinterradfederung. Beide wurden speziell für den Rennsport entwickelt und verbessern entscheidend Traktion und Kurvenspeed dank besserer Dämpfung und genau definierter Reaktion auf Fahrbahnimpulse. Der Unterschied ist auf der Strecke sofort zu spüren. Die vorderen Bremsleitungen, die bisher eine Gummi-Ummantelung hatten, werden ab 2019 durch Stahlflex-Leitungen ersetzt. Eine weitere Neuerung bietet die Möglichkeit, die Position der Schwinge am Aufnahmepunkt am Rahmen für den Renneinsatz zu ändern.

Aus der MotoGP® entwickelt

Der Motor erreicht wahre Spitzenleistungen – ohne Kompromisse bei niedrigen und mittleren Drehzahlen zu machen – und liefert überragendes Drehmoment für ausgezeichnete und mühelose Fahrbarkeit. Wir nennen es
"Broad Power System" oder "breites Leistungsband" oder einfach "satte Leistung von Standgas bis Begrenzer". Eine Kombination der variablen Ventilsteuerung aus der MotoGP® (SR-VVT) mit der Auspuffsteuerung (SET-A), der Einspritztechnik S-TFI und der Ansaugtrichtergestaltung S-DSI. Der Motor ist unglaublich kompakt und leicht. 76 mm Bohrung und 55,1 mm Hub ergeben genau 999,8 cm³.

Ultraleichte Schlepphebel à la MotoGP® lassen deutlich höhere Drehzahlen bei exakterer Ventilsteuerung zu. Das Ergebnis ist beeindruckend: Souveräne Kraftentfaltung und begeisternde Beschleunigung über den gesamten Drehzahlbereich.

Schräglagen-Racing-ABS

Die GSX-R1000R kommt mit dem Motion Track Bremssystem, mit der sog. IMU (Inertial Measurement Unit) als Herzstück. Diese Sensoreinheit überwacht permanent die Fahrzeugbewegung in 6 Richtungen um die drei Raumachsen (Nick-, Roll- und Gierwinkel). Anhand der IMU-Daten begrenzt das Motion Track Bremssystem beim harten Bremsen das Abheben des Hinterrades, hilfreich besonders auf Bergab-Passagen. Außerdem regelt das System den Bremsdruck in Schräglage.

Optimale Stromlinienform

Das Chassis ist schlank, kompakt und schmal. Das richtige Maß an Verwindungssteifigkeit erhält der Brückenrahmen von der verschweißten Kombination aus Guss- und Tiefziehteilen im Mittelsektor. Der angeschraubte Heckrahmen aus Aluminium-Vierkantrohr ist 38 % leichter als der des Vorgängermodells. Dank des schmalen, schlanken Tanks hat der Fahrer viel Bewegungsfreiheit. Auch beim harten Bremsen ist die bessere Ergonomie spürbar. Die Tanklinie geht harmonisch in Sitzbank und Heck über.

High-End Traktionskontrolle

Das Suzuki Motion Track TCS stellt 10 verschiedene
Modi zur Wahl. Die Einstellung kann bei geschlossener Drosselklappe jederzeit geändert werden. Motion Track TCS überwacht kontinuierlich 6 verschiedene Sensoren und regelt sofort die Motorleistung mittels Anpassung von Zündzeitpunkt und Drosselklappenstellung herunter, wenn unzulässiger Schlupf am Rad droht. Das System wertet die Sensorsignale alle 4 Millisekunden aus und reagiert so äußerst schnell und präzise. Mittels IMU-Daten erfasst das Steuergerät jederzeit die Lageveränderung des Motorrades um die 3 Raumachsen (Nick-, Roll- und Gierbewegung) für präzise Traktionskontrolle.

Die "R"-Features im Überblick

  • Showa Balance Free Fahrwerkskomponenten, ursprünglich für den Profi-Rennsport entwickelt,
  • Launch Control System für den optimalen Rennstart,
  • bidirektionaler Quickshifter.
  • Motion Track Bremssystem mit Kurven-ABS,
  • Instrumente mit schwarzem Hintergrund,
  • obere Gabelbrücke in Leichtbauweise,
  • eine leichte Batterie und
  • LED-Standleuchten (Front).

Irrtümer und Änderungen vorbehalten

Finde deinen Suzuki Händler
Wo ist dein persönlicher Suzuki Händler in deiner Nähe?
Hier kannst du gezielt nach deinem Suzuki Händler in deiner Nähe suchen.
WS Motors GmbH & Co. KG
Lützerstr. 38
34439 Willebadessen-Peckelsheim
Tel.: 05644 9811560
Schlaak, Jochen
Dörnbergstr. 45
34292 Ahnatal
Tel.: 05609 1482
Wird geladen